Muster pfändung mietkaution

Sie sollten immer die Kaution einziehen, bevor der Mieter einzieht, um Ihr finanzielles Risiko zu minimieren. Wenn Sie die Kaution nicht einziehen, bevor sie einziehen, könnten Sie am Ende für Schäden aus der Tasche bezahlen. Es ist eine gute Praxis: Je nach Art des Kontos wird die Kaution eingezahlt (die Ihre lokalen Gesetze möglicherweise als Treuhandkonto benötigen), kann die Kaution Zinsen anfallen. Einige Staaten verlangen, dass Sie die Anzahlung Zinsen zurückgeben, die anfallen, während andere es erst nach einer bestimmten Dauer des Mietverhältnisses verlangen – und einige geben nicht an, ob die Zinsen zurückgegeben werden müssen. Überprüfen Sie Ihre staatlichen und lokalen Statuten oder konsultieren Sie einen lokalen Anwalt, um sich der Vorschriften über Kautionszinsen sicher zu sein. Im Durchschnitt zahlen Sie 10% des Preises einer Bareinzahlung Eine Kaution ist eine Zahlung an einen Vermieter oder Agenten, um eine Immobilie zu reservieren. Jeder Staat hat seine eigene Frist für die Rückgabe von Kautionen. Aber Sie müssen ungenutzte Kautionsgelder rechtzeitig zurückgeben, was in der Regel von ein paar Wochen bis zu mehr als einem Monat reicht. Normalerweise tickt die Uhr, sobald der Mieter auszieht und der Vermieter die Möglichkeit hat, die Immobilie zu inspizieren. Beachten Sie, dass diese Gelder rechtlich dem Mieter gehören, es sei denn, es ist ein auslösendes Ereignis wie ein übermäßiger Schaden an der Immobilie eingetreten.

Der Wettbewerb: Wenn andere Objekte in der Nähe Sicherheitseinlagen im gleichen Bereich haben, sollten Sie auch Ihre in diesem Bereich festlegen. In wettbewerbsorientierten Märkten könnte eine höhere Hausmietkaution bedeuten, dass Sie einen qualifizierten Mieter verpassen, der sich entscheidet, mit einer Immobilie zu gehen, die eine niedrigere Anzahlung berechnet. Einige Staaten verlangen von Vermietern, dass sie entweder Sicherheitseinlagen auf einem separaten Konto aufbewahren oder eine Sicherheitsanleihe erhalten. Ein separates Bankkonto ist nicht von jedem Staat erforderlich, aber es ist eine gute Geschäftspraxis, die es einfacher macht, Mieterzahlungen zu verfolgen und Ihre Steuern zu zahlen. Eine Kaution zu niedrig setzen: Wenn Sie dies tun, können Sie am Ende aus der Tasche bezahlen, wenn der Mieter mit dem Mietvertrag ausfällt und vorzeitig auszieht oder wenn ein Mieter übermäßige Schäden an Ihrem Eigentum verursacht. Zahlen Sie nur eine Holding-Einzahlung, wenn Sie es ernst meinen mit der Übernahme des Mietverhältnisses. Der Vermieter oder Makler kann das Geld behalten, wenn Sie sich entscheiden, nicht voranzumachen. Ihre aufgeschlüsselten Kaution Abzug Brief sollte enthalten: Wenn Sie bereits eingezogen sind, können Sie ein Angebot erhalten und fordern Sie Ihre Einzahlung zurück Auch wenn Ihr Staat kein Limit hat, achten Sie darauf, nicht zu viel zu berechnen. Wir fanden heraus, dass 35% der Mieter sagen, dass die Ersparnis für Vorabmietkosten wie Bewerbungsgebühren und Kautionen eine Herausforderung ist. Eine typische Kaution ist eine Monatsmiete, kann aber bis zu drei Monatsmiete betragen. Laut dem Zillow Group Consumer Housing Trends Report 2019 zahlen 87% der Mieter eine Kaution, und der typische Kautionsbetrag beträgt 600 US-Dollar.

Viele Staaten haben eine Grenze, wie viel eine Kaution für ein Miethaus sein kann. Achten Sie darauf, einen Anwalt über die besonderen Kautionsbestimmungen in Ihrer Stadt und Staat zu konsultieren. Wie lange ein Vermieter eine Kaution an einen scheidenden Mieter zurücksenden muss, hängt vom Staat ab. Die Kautionsrückgabe reicht in der Regel von ein paar Wochen bis zu mehr als einem Monat, und der Countdown zur Rückerstattung der Kaution beginnt in der Regel, nachdem der Mieter ausgezogen ist. Ihr Mietvertrag sollte klar angeben, in wie es Sie als Vermieter ermöglichen würde, die Kaution ganz oder teilweise zu behalten. Einige staatliche Gesetze skizzieren Gründe, warum ein Vermieter Geld von einer Kaution einbehalten könnte, aber Ihr Mietvertrag sollte immer noch klar sein, was abgezogen werden kann, um Streitigkeiten oder Gerichtsverfahren zu vermeiden.